Halteverbotsschilder in Berlin

HALTEVERBOTSSCHILDER FÜR UMZÜGE IN BERLIN

module-halteverbotEin Umzug in eine neue Heimat ist, egal wohin, nicht leicht. Wenn Sie aber in eine Großstadt wie Berlin ziehen, ist es doch noch mal ein bisschen schwieriger. Gerade mit den wenigen Parkmöglichkeiten, den mitunter beengten Straßen und der unbekannten Infrastruktur der neuen Stadt wird das Umziehen entsprechend stressig.
Umzug leicht gemacht – Mit einer eingerichteten Halteverbotszone

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben nach Berlin zu ziehen, dann werden Sie wahrscheinlich Ihre Freunde und Verwandte fragen, ob diese Ihnen bei dem Umzug helfen können. An sich eine gute Idee, doch diese sind genauso orientierungslos in der neuen Stadt wie Sie. Suchen Sie sich also ein Umzugsunternehmen aus Berlin aus, das Ihnen zur Seite steht. Ein solches Unternehmen kann für Sie beispielsweise eine Halteverbotszone einrichten, durch die der Wohnortwechsel für Sie einfacher wird. Ein solches Halteverbot dient vor allem dazu, dass hier der Umzugslastwagen geparkt werden kann, um diesen schneller zu entladen. Mithilfe der Haltverbotszone ist es nicht nötig, dass der Umzugslastwagen in der zweiten Reihe oder auch zu weit entfernt von Ihrer neuen Wohnung geparkt werden muss. Der Vorteil bei einer solchen Zone ist, dass Sie selber keine Arbeit beim Aufbauen von dem Halteverbot haben, vielmehr können Sie die ganze Arbeit dem Umzugsunternehmen aus Berlin überlassen.

Beauftragen der Sicher Umzugsfirma für das Aufstellen der Halteverbotszonenschilder

Wie schon gesagt wurde, übernimmt Flink Umzüge und Lagerung das Aufstellen der Halteverbotsschilder. In Berlin können Sie hierfür die Umzugsfirma Flink beauftragen, die schon zahlreichen Kunden bei ihrem Umzug geholfen hat. Für das Einrichten der Halteverbotszone müssen verschiedenen Arbeiten durchgeführt werden, wie das Anmelden des Halteverbots beim Ordnungsamt der Stadt. Als Nächstes werden die entsprechenden Parkplätze mit Halteverbotsschildern markiert. Diese Schilder sind dabei mit einem genauen Datum und einer Uhrzeit versehen, die Sie bei der Nutzung beachten müssen. Nur zu diesen Zeiten steht die Halteverbotszone zu Ihrer freien Verfügung, damit Sie den Umzug nach Berlin einfach und schnell abschließen können. Nachdem Ihr Umzug erfolgreich abgeschlossen wurde, baut die Umzugsfirma alle Halteverbotsschilder wieder ab, ohne dass Sie sich darum kümmern müssen. Für alle Leistungen können Sie bei Flink Umzüge faire Preise und einen flinken und zuverlässigen Service erwarten.

Keinen Fehler beim Aufstellen der Halteverbotszonen machen

Ein sehr wichtiger Punkt beim Nutzen von einem Haltverbot für den privaten Umzug ist, dass diese Zone schon mindestens 2 Wochen vor dem geplanten Wohnungswechsel beantragt werden muss und ca. 3 – 4 Tage vorher eingerichtet werden muss. Dies dient zur Bekanntmachung der veränderten Parkmöglichkeiten für die Anwohner. Durch diesen nötigen Vorlauf sollten Sie früh genug das Umzugsunternehmen Flink mit dem Aufbau der Halteverbotsschilder beauftragen. Ein anderer Punkt, der bei der Nutzung von einem Halteverbot beachtet werden muss, ist das Sie diese Zone nur zu bestimmten Zeiten beparken dürfen. In den meisten Fällen steht Ihnen die Halteverbotszone von morgens 8 Uhr bis abends um 18 Uhr zur Verfügung. (Hier können geänderte Zeiten auch beantragt werden, wenn ein Fernumzug durchgeführt wird).